Verein Frauenstadtrundgang Luzern:

Der Rundgang fragt nach den Freizeitangeboten in Luzern und wie Geschlechterrollen verhandelt, zementiert oder aufgebrochen werden.

 

Verein Frauenstadtrundgang Basel:

Brennpunkt St. Johann. Wandel, Wohnen, Widerstand; Lebens- und Arbeitsbedingungen der Frau

 

Institut für Sozialforschung, Analyse und Beratung, Dr. phil. Margret Bürgisser:

Unterstützung der dritten Phase einer im Jahre 1994 begonnenen Langzeitstudie zum Rollenverhalten von 28 Elternpaaren.

 

Verein Frauenstadtrundgang Zürich:

Hundert Jahre kulturelle Widerständigkeit. Sie ist da! Da und da!

 

Dolores Denaro, Verlag in artibus versari, Erlach:

Erica Pedretti – Flügelschlag;

Erstmals soll das bildnerische Schaffen der anerkannten Literatin in einer Publikation aufgearbeitet und dargestellt werden.

 

FHS St. Gallen, Ursula Graf: Besonderheiten weiblicher Karrieren und Altersbilder auf Frauen 45+;

Unterstützung einer Forschung, welche die individuellen und organisationalen Faktoren auf die Gestaltung „später Karrieren“ bei Frauen 45+ untersucht.

 

Tamilischer Verein NW, Martina Bonenberger:

Unterstützung für Deutschkurse für Tamilinnen als eine wichtige Massnahme, sich in den Arbeitsmarkt zu integrieren und den Lebensunterhalt zu sichern.

 

Chor die vogelfreien, Magda Vogel:

Unterstützung des Projekts Kompositionen und Liedgut von Frauen, deren Inhalte einen Bezug zu frauenrelevanten, gesellschaftlichen Themen haben; es soll die musikalische Arbeit von Frauen gewürdigt werden.

 

K5 Basler Kurszentrum: Word Wide Women (www), Jenny Bentley:

Ein Projekt zur Förderung höher qualifizierter Migrantinnen für die berufliche Neuorientierung im ersten Arbeitsmarkt.

 

Tardis Verlag; Peter Metz, Chur:

Unterstützung des Bündner Jahrbuchs 2017 mit einem erstmaligen Gesamtüberblick über die Bündner Frauenorganisationen.

 

Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung, Uni Bern, Patricia Purtschert:

Unterstützung des Symposiums für Elisabeth Joris anlässlich ihres 70. Geburtstages, an dem ihre wissenschaftliche Arbeit (u.a. auch zu Frauenarbeit) thematisiert und geehrt wird.

 

Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung, Uni Bern, Fabienne Amlinger:

Unterstützung einer wissenschaftlichen Untersuchung zu parteiinternen Frauenorganisationen; u.a. wird der Diskurs um zentrale Forderung der Integration der Frauen in den Arbeitsmarkt nachgezeichnet.

 

Ginger Hobi – Ragaz: Frau auf Bau?

Dokumentarfilm zur Situation und Stellung der Frauen auf dem Bau; ausseruniversitäre Frauenforschung

mit filmischen Mitteln.

 

ARF/FDS Schweizer Verband Filmregie und Drehbuch sowie weitere; Nicole Schroeder:

Unterstützender Beitrag an das SWAN Swiss Women’s Audiovisuell Network: Netzwerk-Treffen 7. August 2016 am Filmfestival Locarno.

 

Wanderausstellung zur Lohngleichheit von Frauen und Männern;

Projekt der Konferenz Chancengleichheit Ostschweiz und Liechtenstein.

Das erfolgreiche Projekt (mit ausführlichen Berichterstattungen in diversen Medien) erhielt bereits 2015 einen ersten Teil des Unterstützungsbeitrags, zwischenzeitlich wurde auch der zweite Teil ausbezahlt.

 

Associazione Osservatoria di genere della Svizzera Italiana;

finanzielle Unterstützung eines Projekts, das die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in den KMUs des Tessins untersucht. Nach dem in Italien stark Fuss fassenden Konzept der „Welfare anziendale“ (Betriebs-Welfare“).

 

Netzwerk Frau und SIA und Gender archland, Maya Karácsony:

finanzielle Unterstützung für eine Publikation zu Geschichte und Bilanzierung des schweizerischen Frauennetzwerkes P,A,F. (Planung, Architektur, Frauen), das von 1994 bis 2012 bestand.

 

Lou-Salomé Heer & Bettina Stehli:

Unterstützung eines Publikationsprojekts zur Villa Kassandra, einem zentralen Knotenpunkt feministischer Bewegungen, feministischer Bildungsarbeit und Bewusstseinsbildung in der Schweiz.

 

Edition Hü & Hott, Claude Portmann:

Unterstützungsbeitrag für das Bilderbuch „Ein Volk von Schwestern und Brüdern“, das Aspekte der Gleichberechtigung an Kinder vermittelt.

 

Buchprojekt: „Der Clan vom Berg“

Von Sybille Bayard Walpen.

Eine Walliser Grossfamilie erzählt.